Mittwoch, 22. August 2012

Santaverde aloe vera duschgel


Das Besondere an dem Duschgel, wie auch an allen Produkten von Santaverde, ist die Tatsache, dass bei den Inhaltsstoffen komplett auf Wasser verzichtet wird. Man möchte bei Santaverde auf diese Art eine höhere Konzentration an Wirkstoffen erreichen, wenn ich es richtig verstehe.

Die Basis für das Duschgel bildet reiner Aloe Vera Saft aus eigenem kontrolliert biologischem Anbau. Milde Kokostenside sorgen für sanfte Reinigung, Mandelöl (auch aus kontrolliert biologischem Anbau) und Weizenprotein spenden der Haut eine gehörige Portion Pflege. Wer ein wirklich sanftes Reinigungsprodukt mit hoher Pflegeleistung sucht, landet hiermit einen perfekten Treffer, würde ich sagen. Auch für besonders sensible Haut sollte sich das Duschgel sehr gut eignen.

Obwohl ich das Duschgel als qualitativ hochwertig erachte und das Duscherlebnis damit als schön empfinde, so fehlen mir zu einer perfekten Verwöhndusche zwei Dinge.
Erstens finde ich die Konsistenz ein wenig zu flüssig. Ja, ich weiss, nicht zu feste Konsistenz zeugt von milden Emulgatoren und dürfte deswegen ruhig als Vorteil wahrgenommen werden. Wenn ich aber nicht genug aufpasse, zerläuft mir beim Duschen manchmal die Hälfte des Produktes zwischen den Fingern... :-(
Zweitens dürfte das Duschgel für mich persönlich ruhig stärker riechen, denn sein zarter Duft ist kaum wahrnehmbar. Und ja, ich weiss, auch diese Tatsache kann, besonders bei sensibler Haut, als Vorteil ausgelegt werden. Aber ich spreche ja von meinen rein subjektiven Vorlieben und Präferenzen, und für mich gehört ein wundervoller Duft zum luxuriösen Duscherlebnis definitiv dazu.

Aber obwohl dem Duschgel eine Kleinigkeit (wenn wir penibel genau sein wollen, sind es sogar zwei) fehlt, um meinen absoluten Traum von einer Luxusdusche wahr werden zu lassen, so meckere ich in diesem Fall trotzdem auf sehr hohem Niveau. Auch ohne einen berauschenden Duft und so doof flüssig wie es eben ist bleibt das Duschgel eine Entdeckung und auf jeden Fall ein Nachkaufkandidat. Und neugierig auf weitere Produkte von Santaverde bin ich nun sowieso.

Zum ersten Mal war mir Santaverde bei Alnatura aufgefallen. Ich finde die Produkte heben sich von den anderen dort ansässigen Marken etwas ab und zwar sowohl durch das minimalistische, in weiss gehaltene und sehr elegante Verpackungsdesign als auch durch die relativ hohen Preise. *hust*
Nachdem mich das Duschgel nun qualitativ überzeugte (von meinem persönlichen "Mimimi" mal abgesehen), wird es wohl nicht mein letztes Santaverde Produkt bleiben.

Der Name Santaverde steht übrigens für qualitativ hochwertige Naturkosmetik, die ganz ohne Wasser auskommt. Auf synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, sowie auf Mineralöle, Parabene, Silikone und PEG wird ebenfalls verzichtet. Von dem freundlichen Kundenservice wurde mir versichert, dass alle Produkte von Santaverde für Veganer geeignet sind, auch wenn sie (noch) über keine Vegan-Zertifizierung verfügen. Vielleicht wird man sich künftig um eine bemühen.

Produkte von Santaverde sind an wirklich vielen Verkaufsstellen erhältlich. Dazu gehören Bioläden, Kosmetikinstitute und Spas, aber auch Apotheken, Parfümerien oder Kaufhäuser. Die Adressen sind auf der Homepage von Santaverde zu finden. Ausserdem sind alle Produkte im firmeneigenen Online-Shop erhältlich. An fehlender Verfügbarkeit dürfte es also nicht scheitern.
Eine Tube aloe vera duschgel mit 150 ml Inhalt kostet 9,90 Euro.

Wie sind Eure Erfahrungen mit Produkten von Santaverde? Was haltet Ihr von dem Verzicht auf Wasser zugunsten höherer Wirkstoffkonzentration?


Kommentare:

  1. Hört sich toll an :) habe leider noch keine Erfahrungen mit den Produkten machen können, aber das Duschgel trifft genau meinen Geschmack.

    Du bist eine richtige Anfixerin :D

    AntwortenLöschen
  2. Hatte ich auch mal, fands aber nicht so toll. Dafür ist die Bodylotion richtig gut! LG, ALencia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bodylotion muss ich auch unbedingt probieren. :-)
      Was hat Dir denn an dem Duschgel nicht gefallen? Würde mich sehr interessieren.

      Liebe Grüsse,
      Angie

      Löschen
  3. Die Firma habe ich schon oft im Laden gesehen, mich da aber noch nicht wirklich rangetraut. ;)

    Ich habe Dir zwei Blog-Awards verliehen. :)

    http://greenporcelain.blogspot.de/2012/08/blog-awards.html

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschööön, das ist lieb, ich fühle mich geschmeichelt. :-)

      Liebe Grüsse,
      Angie

      Löschen
  4. Das Duschgel kannte ich bisher auch noch nicht! Ich hatte vor Jahren mal die Bodylotion und eine Gesichtspflege in Gebrauch. Bei der Gesichtspflege fand ich es toll, dass man sich aussuchen konnte, ob man sie parfumiert oder ohne Parfüm haben wollte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auf jeden Fall vor, noch weitere Santaverde Produkte auszuprobieren. Auf Deinem Blog habe ich aber keine Santaverde Reviews gefunden. Hattest Du nichts geschrieben oder habe ich nicht gut genug gesucht?

      Löschen
  5. Ich habe das auch, allerdings fehlt mir wie dir der Duft. Für empfindliche Haut ist es aber klasse. Ob das Produkt auf Wasser basiert oder nicht ist mir eigentlich egal, so lange die Wirkung stimmt und da hab ich bisher noch nicht drauf geachtet :D. Wichtig ist mir nur, dass die Produkt ohne Alkohol auskommen (außer die Arten, die nicht austrocknend wirken). Viele billige Produkte basieren allerdings auf Alkohol und Wasser.
    Ich hatte auch mal die Body Lotion sensitive von Santaverde, die riecht aber wie Kraeutersuppe und die Wirkung war naja.... Deswegen finde ich die Preise auch nicht ganz gerechtfertigt.:D
    LG Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss mal unbedingt an dem Body Lotion sensitive schnuppern. Mal sehen, wie ich den "Kräutersuppenduft" finde. ;-)

      Liebe Grüsse,
      Angie

      Löschen