Dienstag, 31. Juli 2012

Kontrollierte Naturkosmetik und Tierversuche, Teil 3 - Stellungnahme von Dr. Hauschka

Nach einer "Verschnaufpause" melde ich mit einem ernsteren Thema zurück, was mich und sicherlich auch einige von Euch zur Zeit beschäftigt. Es geht wieder um Tierversuche, die in China für Kosmetik gesetzlich vorgeschrieben werden.

Ich fragte bei einigen deutschen Naturkosmetikfirmen nach, wie sie zu dieser Problematik stehen. Gestern erreichte mich eine Stellungnahme von Dr. Hauschka, die ich mit Euch teilen möchte. Die spannendsten Passagen habe ich hervorgehoben.


Die Dr.Hauschka Kosmetik wird im Hause WALA Heilmittel GmbH hergestellt, einem Unternehmen, das seit 1935 Erfahrung im Umgang mit Natursubstanzen und in der direkten Naturpflege durch den biologisch-dynamischen Heilpflanzenanbau hat. Schon seit den Anfaengen der Dr.Hauschka Kosmetik im Jahr 1967 wie auch heute noch legen wir besonderen Wert auf die verantwortungsvolle und naturvertraegliche Entwicklung und Herstellung unserer Praeparate.

Dazu gehoert selbstverstaendlich, dass seit 1967 mit den Praeparaten der Dr.Hauschka Kosmetik weder durch uns noch in unserem Auftrag Tierversuche durchgefuehrt werden.

Bei der Verwendung neuer Rohstoffe, die wir erstmals in unseren Kosmetikpraeparaten einsetzen, fordern wir von unseren Lieferanten die Bestaetigung, dass weder durch den Lieferanten selbst, noch durch ein mit ihm in Verbindung stehenden Unternehmen, oder in seinem Auftrag nach dem 1. Januar 1998 fuer diese Rohstoffe Tierversuche durchgefuehrt wurden.

Die Entwicklung der Dr.Hauschka Kosmetik wird durch zahlreiche hausinterne Anwendungstests an Mitarbeitern begleitet. Zusaetzlich fuehren vor der Markteinfuehrung neuer kosmetischer Praeparate unabhaengige Institute in unserem Auftrag dermatologische Tests an freiwilligen Personen durch. Diese bestaetigen die gute Vertraeglichkeit unserer Praeparate.

Hohe Qualitaets- und Reinheitsanforderungen an Rohstoffe und strenge Kontrollen im Rahmen der Qualitaetspruefungen gewaehrleisten ein sehr hohes Mass an Sicherheit und Qualitaet unserer Praeparate.

Selbstverstaendlich werden wir auch in Zukunft fuer unsere Dr.Hauschka Kosmetikpraeparate keine Tierversuche durchfuehren oder solche in Auftrag geben.

Wir setzen uns im Rahmen des biologisch-dynamischen Heilpflanzenanbaus und der kontrolliert-biologischen Bewirtschaftung unseres Demeter-Hofes fuer einen menschenwuerdigen, nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren und unserer Mitwelt ein.

Wir stellen ein zunehmendes Interesse seitens des chinesischen Marktes an Dr.Hauschka Kosmetikprodukten fest. Das zeigt sich beispielsweise daran, dass unabhaengige Privatpersonen ueber die Online-Plattform Taobao.com (vergleichbar mit Ebay) Dr.Hauschka Kosmetikprodukte verkaufen. Wir bleiben jedoch unserem eingangs beschriebenen Grundsatz treu, weshalb Dr.Hauschka Produkte in China nicht im Geschaeft erhaeltlich sind. Es wird aber derzeit die Moeglichkeit eines Onlineversandes von Hong Kong aus geprueft, weil dort andere gesetzliche Bestimmungen gelten.

Wir versichern Ihnen, dass wir fuer die Hauschka Kosmetikprodukte auch weiterhin keine Tierversuche durchfuehren werden - auch nicht fuer den chinesischen Markt.


Ich muss zugeben, nach dem Durchlesen dieser Stellungnahme fühlte ich mich, als wäre mir ein Stein vom Herzen gefallen. Ich finde es hocherfreulich, dass Dr. Hauschka als Unternehmen seinen Grundsätzen treu bleibt und es trotzdem schafft, Kunden in China durch andere Kanäle zu erreichen.

Und ausserdem fand ich es sehr interessant zu erfahren, dass in Hong Kong andere gesetzliche Bestimmungen gelten, was den Kosmetikfirmen eventuell einen alternativen Marktzugang ermöglicht.

Was sagt Ihr dazu? Über Eure Kommentare und Meinungen würde ich mich sehr freuen, wie immer.


Kommentare:

  1. Bin auch froh, dass Dr.Hauschka so eine EInstellung hat und benutze die Produkte weiterhin gern! LG, Alencia

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt auf alle Fälle sehr gut. Die Tür über Hong Kong wäre vielleicht wirklich eine gute Alternative für andere Firmen.

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt wirklich gut und zeigt auch, dass es andere Möglichkeiten gibt Kosmetik in östlichen Gefilden tierversuchsfrei an den Mann zu bringen. Wirklich erfreulich :)

    AntwortenLöschen
  4. Die Antwort von Dr. Hauschka freut mich außerordentlich. Es zeigt, dass das Unternehmen seiner Philosophie treu bleibt. Sehr sympathisch und heutzutage nicht immer selbstverständlich.

    AntwortenLöschen
  5. Mich beruhigt das auch sehr, vielen Dank für deine Nachfrage! Das mit Hongkong habe ich neulich schon von einer anderen seriösen Firma gelesen, leider weiß ich nict mehr wer und wo das war *grübel*.

    AntwortenLöschen