Mittwoch, 2. Januar 2013

Preview: Dr. Hauschka "Dear Eyes..." Limited Edition für Frühjahr / Sommer 2013

Obwohl die Weihnachtszeit gerade erst ein paar Tage zurück liegt, sind die virtuellen Briefkästen voller Frühlingsvorboten in Form von Ankündigungen kommender Kollektionen. Zu den von mir am heissesten erwarteten Kollektionen gehören die von Dr. Hauschka.

Dr. Hauschkas Limited Edition "Dear Eyes..." für den kommenden Frühjahr und Sommer legt den Fokus, wie der Name eindeutig verrät, auf die Augen und bietet alles, was man für ein schönes, sanftes, romantisch frühlingshaftes Augen-Make-up braucht.

Quelle: Dr. Hauschka

Quelle: Dr. Hauschka

Das Highlight der Kollektion ist die Eyeshadow Trio Palette mit den Farben "sparkling nude", "pearly rose" und "matt chocolate". Dank Auszügen aus Wundklee, Zaubernuss und Schwarzem Tee verleihen die Lidschatten zusätzlich einen seidigen Hauch Pflege.
unverbindliche Preisempfehlung 23,50 Euro
Quelle: Dr. Hauschka

Inhaltsstoffe: Talkum, Glimmer, Magnesiumstearat, Neutralöl, Seidenpulver, Kieselerde, Kieselsäure, Auszüge aus Wundklee, Zaubernuss und Schwarztee, Ätherische Öle. Kann Carmin, Eisenoxide und Titandioxid enthalten.

Der Kajal Eyeliner black bekommt eine neue Rezeptur, die ihn noch weicher und geschmeidiger machen soll als sein Vorgänger. Marula- und Canolaöl wirken pflegend und schützend.
unverbindliche Preisempfehlung 11,00 Euro
Quelle: Dr. Hauschka

Inhaltsstoffe: Jojobawachs, Pflanzenöl (gehärtet), Jojobaöl, Neutralöl, Sheabutter, Glimmer, Canolaöl, Marulaöl, Candelillawachs, Quittenwachs, Kieselerde, Glycerin-Fettsäureester, Auszüge aus Schwarztee, Wundklee und Zaubernuss, Carnaubawachs, Sonnen-blumenöl, Vitamin E, Vitamin-C-Palmitat, Ätherisches Rosenöl, Eisenoxide, Titandioxid.

Die auch bereits im Sortiment vorhandene Volume Mascara black erhält eine neue Bürste, die für noch mehr Volumen und Schwung sorgen soll.
unverbindliche Preisempfehlung 17,50 Euro
Quelle: Dr. Hauschka

Inhaltsstoffe: Wasser, Auszug aus Quittensamen, Alkohol, Rohrzucker, Sorbit, Rizinusöl, Arabisches Gummi, Fettalkohole, Bienenwachs, Auszüge aus Schwarztee und Neemblättern, Candelillawachs, Lecithin, Auszug aus Augentrost, Seidenpulver, Jojobawachs, Hektorit, Rosenwachs, Ätherisches Rosenöl, Ätherische Öle, Kieselsäure, Eisenoxid, Titandioxid, Ultramarin.

Die "Dear Eyes..." Limited Edition wird durch zwei Pinsel aus Echthaar ergänzt.
Eyeshadow Blender Brush
unverbindliche Preisempfehlung 20,50 Euro
Quelle: Dr. Hauschka

Eye Definer Brush
unverbindliche Preisempfehlung 18,50 Euro
Quelle: Dr. Hauschka

Alle Produkte werden ab Mitte Februar 2013 im Handel erhältlich sein.

Ich freue mich sehr auf die Kollektion und bin gespannt, wie die Produkte in Echt so sein werden. Bis auf die Pinsel (wegen Echthaar werde ich sie definitiv nicht kaufen) reizt mich alles andere. Die Lidschattenpalette ist einfach so ein "Haben-Will-Schätzchen", wo rationales Denken (im Sinne von "ich habe doch schon ziemlich viele Lidschatten" bla bla) gerne mal versagt. Der Kajal und die Wimperntusche als verbesserte Versionen des Standardsortiments interessieren mich auch sehr, obwohl ich zugegebenermassen ihre Vorgänger nie wirklich ausprobierte.

Zusammenfassend gelingt Dr. Hauschka mal wieder eine wunderschöne, feine Limited Edition (wenn auch nicht besonders gross diesmal), die die Fans meiner Meinung nach nicht enttäuschen wird.

Und wie gefällt Euch Dr. Hauschkas "Dear Eyes..." Limited Edition? Welche Produkte interessieren Euch am meisten, wenn überhaupt? Lechzt Ihr auch so sehr wie ich danach, die hübschen Schätze in den Händen zu halten, oder trifft diese Kollektion bei Euch eher auf die kalte Schulter?


Kommentare:

  1. Danke schön, dir auch (:
    Auf ein schönes Jahr!

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde gerne einmal eine Mascara von Hauschka ausprobieren, aber in der Schweiz ist alles viel teurer. Meine Lieblingsmascara ist von alverde die Schwung & XXL Volumen. Ich gehe ab und zu nach Österreich in DM. Hast du schon eine von Hauschka ausprobiert? Wenn ja, kannst du sie empfehlen? Lg Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe leider noch keine Mascara von Dr. Hauschka ausprobiert und kann von daher nichts dazu sagen. Aber es ist gut möglich, dass ich mir die verbesserte Version aus "Dear Eyes..." kaufen werde sobald die LE in die Läden kommt. Dann würde ich davon selbstverständlich berichten. :-)

      Liebe Grüsse,
      Angie

      Löschen
  3. Hey Sarah, ich benutze seit Jahren die normale Mascara von Dr. Hauschka: die beste für mich was Trennung und Verlängerung angeht ohne ein einziges Fliegenbein!!
    Die "alte" Volumen Mascara fand ich aber blöd: null Volumen, aber Klumpen.
    Die mit der neuen Bürste werde ich aber testen: bei mir macht alles die Bürste...
    immer super: die flüssige Konsistenz, der Rosenduft und dass sie schon mit Wasser allein wieder runtergeht, sonst aber NIE krümelt!!

    AntwortenLöschen