Sonntag, 16. September 2012

Illamasqua Sheer Lipgloss "Intimacy" - "Naked Strangers" Collection (Summer 2012)


Mein erster Lipgloss von Illamasqua trägt den sinnlichen Namen "Intimacy" und stammt aus der "Naked Strangers" Collection. "Intimacy" ist ein transparentes sanftes nudiges Beigerosa, das dem natürlichen Farbton meiner Lippen sehr nahe kommt, mit einem schönen schimmernd glänzenden Finish.

Da ich Lipglosse am liebsten mit einem Pinsel auftrage, bin ich sehr glücklich mit der Tatsache, dass "Intimacy" mit einem Pinsel statt eines Applikators bestückt ist. Das macht den Auftrag super leicht und angenehm.

Aufgetragen fühlt sich "Intimacy" auf den Lippen gut an, nicht zu klebrig, sondern sogar ein wenig pflegend. Er trocknet die Lippen nicht aus und die Haltbarkeit ist für einen Gloss meines Erachtens nach vollkommen in Ordnung.

Eigentlich kann ich meinem ersten Illamasqua Lipgloss nichts wirklich vorwerfen, bis auf den Geruch vielleicht. Denn so sehr ich dem puddingartigen Duft meines Inglot Sleeks Cream Lip Paints 90 (was für ein Name!) verfallen bin, so wenig überzeugt mich der synthetisch fruchtige Geruch von "Intimacy". Ich mag ihn nicht besonders. Da er sich aber ziemlich schnell verflüchtigt, stört er mich kaum. Insofern ist dieser Minuspunkt vernachlässigbar.

Irgendwie witzig finde ich, wo dieser Lipgloss einer britischen Kosmetikmarke produziert wurde, aber seht selbst (zum Vergrössern das Bild anklicken):


Der kann doch gar nicht schlecht sein, oder? ;-)


Kommentare: