Dienstag, 19. März 2013

EU-weites Verbot von Tierversuchen für Kosmetik

Es gibt gute Nachrichten für alle, die Wert auf tierversuchsfreie Kosmetik legen. Am 11. März 2013 trat das EU-weite Vermarktungsverbot von an Tieren getesteten Kosmetikprodukten und Inhaltsstoffen in Kraft. Folglich ist es ab sofort nicht mehr erlaubt, neue an Tieren getestete Produkte oder Inhaltsstoffe in die EU einzuführen. Zweifelsohne ist es ein sehr grosser Erfolg und ein Grund zur Freude für alle, denen das Thema Tierversuche am Herzen liegt.

Und dennoch bedeutet es kein Ende der Tierversuche. Denn die Kosmetikkonzerne können für ihre Produkte und Rohstoffe, die sie nicht in die EU einführen, weiterhin Tierversuche durchführen. Aber auch in der EU lässt das neue Verbot Interpretationsspielraum zu. Denn Rohstoffe, die auch anderweitig als nur für Kosmetik eingesetzt werden, können als Chemikalien eingestuft und somit an Tieren getestet werden. Mehr Hintergrundsinformationen zu dem Thema findet man bei Ärzten gegen Tierversuche.

Die Recherchen, ob nun ein Produkt oder eine Marke tierversuchsfrei ist oder nicht, sind also keineswegs obsolet und werden von mir selbstverständlich weiterhin fortgeführt. Meine beiden "Stempelhasen" können somit aus dem aktiven Dienst leider noch nicht entlassen werden.


Kommentare:

  1. Danke für deinen Bericht!!!Ach man das ist so ein trauriges Thema.Und es wird sich leider an diesen grauenvollen Tierversuchen nicht viel ändern.Traurig aber wahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich ein trauriges Thema.

      Löschen
  2. Zumindest ein großer Schritt in die richtige Richtung, aber es muss sich noch viel tun...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich auch so.

      Liebe Grüsse,
      Angie

      Löschen
  3. Vielen Dank für die Infos, hatte ich gar nicht mitbekommen. LG, Alencia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen. :-)

      Liebe Grüsse,
      Angie

      Löschen