Mittwoch, 7. Oktober 2015

Herbstanfang 2015: meine herbstliche Lidschattenpalette von Inglot

Bis vor Kurzem war Inglot mein absoluter Favorit, wenn es um Lidschatten ging. Die herausragende Qualität der Inglot Lidschatten sowie deren schier endlose Farbauswahl lassen in meinen Augen keine Wünsche offen. Ausserdem bietet das Freedom System die Möglichkeit, sich seine eigene Palette(n) selbst zu gestalten, was einen weiteren, nicht unbedeutenden Vorteil darstellt. Speziell für den Herbst stellte ich mir eine Lidschattenpalette zusammen, die ich Euch heute gern zeigen möchte.



Ich wählte warme, erdige, herbstliche Farbnuancen, die für mich perfekt zu dieser Jahreszeit passen. Dabei mischte ich unterschiedliche Effekte miteinander, matt und schimmernd. Wie alle mir bekannten Inglot Lidschatten haben auch diese eine wunderbare, weiche Konsistenz. Sie sind stark pigmentiert, lassen sich mühelos auftragen und verblenden, und halten eine Ewigkeit, zumindest auf einer Base. Zugegebenermassen trage ich immer eine Base unter meinen Lidschatten, von daher kann ich die Haltbarkeit ohne gar nicht beurteilen. Auch beim Swatchen (siehe Bild oben) benutzte ich eine Basis.

Noch vor ein paar Jahren studierte ich nicht jede Zutatenliste, wenn ich mir neue Kosmetik zulegte. Aber man lernt ja bekanntlich dazu. In Bezug auf Inglot Lidschatten musste ich vor Kurzem leider feststellen, dass bei einigen Farbnuancen Karmin verwendet wird. (Ein paar von Inglot Produkten werden bei codecheck.info aufgeführt.) Und so möchte ich mich demnächst auf die Suche nach neuen, potenziellen Lieblingsmarken machen, die ohne Karmin auskommen, vorzugsweise komplett vegane Lidschatten anbieten, eventuell sogar in Naturkosmetikqualität. Ich bin sicher, es gibt für mich da draussen Einiges zu entdecken.

Welche Farben tragt Ihr am liebsten im Herbst? Was sind Eure Lieblingslidschattenmarken? Könnt Ihr mir gute, vegane Lidschatten empfehlen? 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen